Was ist Forex Arbitrage Handel & wie wendet man diese Strategien an?

Wenn Menschen über den Forex-Handel diskutieren, ist das gleichbedeutend mit dem Versuch, Gewinne zu erzielen, indem sie die zukünftige Richtung eines Marktes vorwegnehmen. Aber haben Sie sich jemals gefragt ob es eine Möglichkeit gibt, vom Devisenmarkt zu profitieren, ohne die Richtung eines Währungspaares richtig wählen zu müssen? Möglicherweise interessiert es Sie, dass es eine Reihe von marktneutralen Strategien gibt. Die wahrscheinlich am wenigsten riskante Variante ist die Devisenarbitrage.

Bevor wir uns die Besonderheiten der Arbitrage im Devisenbereich ansehen, lassen Sie uns zunächst über Arbitrage im Allgemeinen sprechen. Kurz gesagt handelt es sich bei Arbitrage um eine Form des Handels, bei der ein Händler versucht, von Preisunterschieden zwischen extrem ähnlichen Instrumenten zu profitieren. Händler, die diese Strategie anwenden, werden als Arbitrageure bezeichnet.

Arbitrageure haben folgendes Ziel: Sie kaufen in einem Markt und verkaufen gleichzeitig eine gleichwertige Größe in einem anderen, zusammenhängenden Markt, um von den Preisunterschieden zwischen den beiden Märkten zu profitieren. Manchmal werden auf den Finanzmärkten Produkte und Dienstleistungen gehandelt, die praktisch dasselbe sind. Beispielsweise sind einige große Unternehmen an mehr als einer Börse notiert. Theoretisch sollten alle Listings einer bestimmten Aktie eine Parität in ihrer Preisgestaltung aufweisen, denn schließlich geht es um Aktien derselben Firma.

In Wirklichkeit ist der Informationsfluss zu allen Teilen der Welt nicht ganz unmittelbar, und auch die Märkte handeln nicht mit voller Effizienz. Wenn beide Börsen geöffnet sind, ist es daher möglich, dass die Preise zwischen den Börsen unterschiedlich sind. Die erste Person, die den Preisunterschied bemerkt hat, könnte: die Aktie an der Börse mit dem günstigeren Preis kaufen und an der Börse mit dem höheren Preis verkaufen. Möchten Sie den besten Teil wissen? Auf diese Weise können Sie potenziell einen Gewinn erzielen.

Forex Arbitrage Handel erklärt


Wir sind zwar schon kurz darauf eingegangen, aber was ist Devisenarbitrage eigentlich, wenn man sie genauer betrachtet? Die Händler versuchen im Wesentlichen, die Devisenpreise zu arbitrieren, und tun das Gleiche wie oben beschrieben. Sie zielen effektiv darauf ab, eine billigere Version einer Währung zu kaufen und gleichzeitig eine teurere Version zu verkaufen.

Nach Abzug der Transaktionskosten ergibt sich der Gewinn aus der verbleibenden Differenz zwischen den beiden Preisen. Ein Forex-Arbitrage-System könnte auf verschiedene Weise funktionieren, aber die Essenz ist die gleiche. Arbitrageure zielen nämlich darauf ab, Preisanomalien auszunutzen. Sie könnten versuchen, Preisunterschiede zwischen Kassakursen und Devisentermingeschäften auszunutzen.

Ein Future ist eine Vereinbarung über den Handel eines Instruments zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem festen Preis. Devisenmaklerarbitrage kann auftreten, wenn zwei Makler unterschiedliche Kurse für das gleiche Währungspaar anbieten. Auf dem Retail-FX-Markt sind die Preise zwischen den Brokern in der Regel einheitlich. Daher beschränkt sich die Machbarkeit dieser Strategie tendenziell auf den institutionellen Markt. Dies ist auch nicht die einzige Art von Arbitrage-Forex-Handelsmöglichkeit, die sich am Spotmarkt bietet. Eine weitere Art des Devisenarbitragehandels umfasst drei verschiedene Währungspaare.

Forex Arbitrage Handel Strategien


Forex-Dreiecksarbitrage


Forex Dreiecksarbitrage ist eine Methode, die Ausgleichsgeschäfte nutzt, um von Preisunterschieden auf dem Devisenmarkt zu profitieren. Um zu verstehen, wie man FX-Paare arbitragen kann, müssen wir zuerst die Grundlagen von Währungspaaren verstehen. Lassen Sie uns einige grundlegende Dinge kurz durchgehen. Wenn Sie ein Währungspaar handeln, nehmen Sie in Wirklichkeit zwei Positionen ein: Kauf der erstgenannten Währung und Verkauf der zweitgenannten Währung.

Ein Währungsausgleich ist ein Währungspaar, das nicht den US-Dollar beinhaltet. Ein theoretischer oder synthetischer Wert für ein Kreuz ergibt sich aus den Wechselkursen der betreffenden Währungen gegenüber dem US-Dollar. Nehmen wir zum Beispiel an, dass das Währungspaar EUR/USD bei 1,1505 und das Währungspaar GBP/USD bei 1,4548 gehandelt wird. Wir können einen impliziten Wert für das Währungspaar EUR/GBP berechnen, indem wir einen durch den anderen teilen.

  • Beispiel: 1.1505/1.4548 = 0.7908

Warum teilen wir das eine durch das andere? Einfach ausgedrückt, können Währungspaare als Brüche mit Zählern und Nennern behandelt werden.

Die Aufteilung des Wertes durch GBP/USD ist gleichbedeutend mit der Multiplikation mit dem Umkehrwert. Deshalb: EUR/USD x USD/GBP = EUR/GBP x USD/USD = EUR/GBP. Wenn der tatsächliche Handelswert des Währungspaares EUR/GBP von dem der Hauptpaare abweicht, besteht eine Arbitrage-FX-Chance. Wie der Name schon sagt, besteht die dreieckige FX-Arbitrage aus drei Trades. Nehmen wir an, dass EUR/GBP tatsächlich bei 0,7911 gehandelt wird.

Er ist höher als unser impliziter Wert, sodass wir ihn verkaufen werden. Wir müssen auch zwei Trades in den beiden verwandten Majors platzieren, um eine synthetische EUR/GBP-Gegenposition zu schaffen. Dies wird unser Risiko und damit den Lock-in-Gewinn ausgleichen. Da die Preisdifferenz gering ist, müssen wir uns in einer beträchtlichen Größe bewegen, damit es sich lohnt.

Lassen Sie uns die Zahlen durchgehen, um unser Beispiel für diese Forex-Arbitrage-Strategie zu vervollständigen. Kaufen wir 10 Lots EUR/USD - ein Lot sind 100.000 Einheiten der erstgenannten Währung. Wenn wir ein Währungspaar kaufen, kaufen wir die erste Währung und verkaufen die zweite. Wir kaufen also 10 Lots x 10.000 EUR = 1.000.000 EUR.

Da wir mit einem EUR/USD-Kurs von 1,1505 handeln, verkaufen wir 1.000.000 x 1,1505 = 1.150.500 USD. Gleichzeitig wollen wir einen entsprechenden Betrag von EUR in EUR/GBP verkaufen. Also verkaufen wir 10 Lots von EUR/GBP, das sind 1.000.000 EUR. Da wir mit einem EUR/GBP-Kurs von 0,7911 handeln, kaufen wir 1.000.000 x 0,7911 = 791.100 GBP.

Schließlich verkaufen wir auch GBP/USD, um das Dreiecksgeschäft zu vervollständigen. Damit haben wir kein Gesamtexposure gegenüber einem der drei Währungspaare. Um unser Engagement in GBP zu verringern, würden wir den gleichen Betrag verkaufen, den wir im EUR/GBP-Handel gekauft haben. Deshalb verkaufen wir 791.100/100.000 = 7,91 Lose GBP/USD. Wir handeln mit einem GBP/USD-Kurs von 1,4548, also kaufen wir 791.100 x 1,4548 = 1.150.892 USD. Betrachten Sie die Implikation: Wenn Sie physisch Währungen zu diesen Kursen und in diesen Beträgen umtauschen würden, wären Sie bei 1.150.892 USD gelandet, nachdem Sie zunächst 1.150.500 USD in EUR umgetauscht haben.

Also Ihr Gewinn wäre folgender: 1.150.892 - 1.150.500 = 392 USD. Wie Sie sehen können, ist der Gewinn relativ klein im Verhältnis zur großen Transaktionsgröße. Beachten Sie auch, dass wir die Geld-/Briefspannen und andere Transaktionskosten nicht berücksichtigt haben. Natürlich, mit einem Retail FX Broker tauschen Sie auch keine Währungen aus. Sie hätten einen Gewinn mit den Trades erzielt, aber Sie müssten Ihre Positionen trotzdem auflösen. Denken Sie daran, dass tägliche SWAP-Anpassungen den fiktiven Gewinn, den Sie fixiert haben, schnell untergraben würden.

Statistische Forex Arbitrage Handel


Obwohl es sich nicht um eine Form der reinen Arbitrage handelt, verfolgt der statistische Arbitrage-Forex einen quantitativen Ansatz und sucht nach Preisabweichungen, die statistisch gesehen wahrscheinlich in der Zukunft korrekt sind. Dies geschieht durch die Zusammenstellung eines Pakets von überdurchschnittlichen Währungspaaren und eines Pakets von unterdurchschnittlichen Währungen. Dieses Paket wird mit dem Ziel erstellt, die Überzahler zu kurzschließen und die Unterzahler zu kaufen.

Die Annahme ist, dass der relative Wert von einem Paket zum anderen mit der Zeit wahrscheinlich auf den Mittelwert zurückfällt. Mit dieser Annahme würden Sie eine enge historische Korrelation zwischen den beiden Paketen wünschen. Dies ist also ein weiterer Faktor, den der Arbitrator bei der Zusammenstellung der ursprünglichen Auswahlen berücksichtigen muss. Außerdem möchten Sie eine möglichst hohe Marktneutralität gewährleisten.

Risikofreie Gewinne


Arbitrage Handel wird manchmal als risikolos beschrieben, aber das stimmt leider nicht wirklich. Eine gut implementierte Devisenarbitrage-Strategie wird ein relativ geringes Risiko darstellen, aber die Umsetzung ist nur die halbe Miete, da das Ausführungsrisiko ein großes Problem ist. Zuerst müssen Ihre Verrechnungspositionen gleichzeitig oder nahezu gleichzeitig ausgeführt werden. Es wird schwieriger, weil der Unterschied der Arbitrage Handel klein ist - eine Schwankung von nur wenigen Punkten wird Ihren Gewinn wahrscheinlich auslöschen.

Andere Probleme mit Arbitrage im Devisenhandel


Probleme entstehen mit dem Volumen der Personen, die die Strategie nutzen. Arbitrage Handel beruht grundsätzlich auf Preisunterschieden, und diese Unterschiede werden durch das Handeln von Arbitrageuren beeinflusst. Überteuerte Instrumente werden durch den Verkauf in den Preis gedrückt. Unterpreisige werden durch Käufe nach oben getrieben. Infolgedessen wird sich die Preisdifferenz zwischen den beiden verringern.

Irgendwann wird es verschwinden oder so klein werden, dass Arbitrage Handel nicht mehr rentabel ist. So oder so, die Arbitrage-Möglichkeit wird schwinden. Die große Anzahl von Teilnehmern am Devisenmarkt ist in der Regel ein großer Vorteil, bedeutet aber auch, dass Preisunterschiede schnell entdeckt und genutzt werden können.

Infolgedessen gewinnt der schnellste Akteur das Spiel der Forex-Arbitrage. Die schnellsten Preisfeeds sind unerlässlich, wenn Sie derjenige sein wollen, der profitiert. Zum Beispiel bietet unser Admiral.Prime Konto eine Ausführungsgeschwindigkeit auf institutioneller Ebene: Dies ist für diese Art des Handels unerlässlich, da Sie gegen die schnellsten der Welt antreten werden. Wenn Sie sehen, wie die Ausführungsgeschwindigkeit den Unterschied ausmachen kann, kann die Wahl der richtigen Arbitrage-Software Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Zögern Sie nicht, neue und abwechslungsreiche Strategien auszuprobieren, bevor Sie in den Handel mit echtem Geld einsteigen.

Beachten Sie auch, dass die Geschwindigkeit des modernen Marktes bedeutet, dass Sie wahrscheinlich ein automatisiertes Handelssystem für eine erfolgreiche Arbitrage verwenden müssen. Nach der Kontoeröffnung: Ihr bester Zug ist es, die funktionsreiche und preisgekrönte MetaTrader 4 Supreme Edition Trading-Plattform herunterzuladen. Einfach ausgedrückt, MT4 Supreme bietet das ultimative automatisierte Handelserlebnis, also warum probieren Sie es nicht aus und sehen Sie, wie Sie mit Forex Arbitrage-Strategien abschneiden?

Forex Arbitrage Handel: Abschließende Worte


Alle Handelssysteme unterliegen dem Risiko, dass die Rentabilität mit der Zeit nachlässt. Wenn neue Teilnehmer die gleiche Strategie verfolgen, schwinden die Chancen. Arbitrage ist nicht anders. Der harte Wettbewerb auf dem Devisenmarkt bedeutet, dass Sie feststellen können, dass reine Arbitragemöglichkeiten begrenzt sind. Sie werden die Theorie jedoch wahrscheinlich nützlich finden, um verwandte Strategien und weitere Handelsmöglichkeiten zu erforschen.
Читайте также: