Daily DAX 30 Prognose: Korrektur im Trend

blog.posted.on

Aktien Montag: DAX CFD: -0,68 %, DAX Kassa -0,59 % (15.368), S&P 500 Kassa -0,53 % (4.163)

Aktien Dienstag Asien: SCI +0,29 %, HSI +0,00 %, Nikkei -2,04 %, Kospi +0,33 %

DAX 30 Prognose fundamental

Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg)

  • Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 162,4 (165,3), vollständig geimpft: 6,6 % (6,5 %)
  • USA: 7 Tage Inzidenz: 142,6 (144), vollständig geimpft: 25,7 % (25,4 %)

Daten und Events heute

  • China PBOC Loan Prime Rate
  • GB Arbeitsmarktdaten / Durchschnittseinkommen
  • DE EPI Mrz
  • USA API Bestandsdaten
  • J&J, Procter&Gamble, Abbot Lab, Phillip Morris, Lockheed, Silvergate, Netflix, Intuitive Surgical

Aktien hierzulande mussten am Montag vorerst korrigieren. Steigende Inzidenzen am Wochenende, sich fortsetzende Restriktionen belasteten. Zudem stieg der Euro gegen den Greenback auf über 1,2030, was die Korrektur ein wenig mit anschob. Der Wochenbeginn nach einem Verfallstag an den Terminbörsen ist ebenso prädestiniert für erste Gewinnmitnahmen, sofern es zuvor zu starken Zugewinnen kam.

An der Wall Street konnte es hingegen durchaus etwas stärker in der Erholung zum Handelsschluss gehen. Zahlen von IBM und Harley Davidson überzeugten, United Airlines verzeichnete einen kleineren Verlust als erwartet. Analysten hoben im Vorhinein der heute anstehenden Netflix-Zahlen die Prognosen an, sodass die Aktie zu den guten Performern gehörte.

An der Konjunkturdatenfront wird’s weiterhin eher ruhig zugehen. Es stehen lediglich Zahlen zu den deutschen Erzeugerpreisen an sowie die API Bestandsdaten aus den USA. Für GB ist diese Woche weiterhin relevant, heute mit wichtigen Arbeitsmarktdaten.

Das britische Pfund kann sich in dieser Woche weiter erholen und notiert heute Morgen bereits leicht über der 1,40er Marke. Wir haben die Erholung vor einigen Woche hier im Blog erwartet und teilweise mit gehandelt (GBP/USD: Erwartete Erholung gestartet?).

DAX 30 Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet ist der DAX in seiner Korrektur gestern nachbörslich bereits an einem starken Support angekommen. Dieser umfasst eine Kursbereich zwischen 15.300-15.350 Punkte. Ab hier findet nun berechtigterweise eine Erholung statt, die sich aber noch nicht ganz durchsetzen konnte. Kurse über 15.400 Punkte könnten eine Ende der Korrektur signalisieren. Kurse unterhalb von 15.300 Punkten auf tiefere Kurse hindeuten.

DAX 30 CFD auf 30 Minutenbasis

Quelle: IG, DailyFX

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX 30 in Zukunft fällt, könnten Short Turbo-Zertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Long-Turbos im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Den DAX 30 handeln: Tradingstrategien und Tipps
  • Mit Turbo Zertifikate den DAX 30 handeln
  • DAX Trading mit Turbo Zertifikaten anhand der Bouhmidi-Bänder

Informationsquelle - DailyFX.com

author

NSBroker Analyseteam

Professionelle Trader von NSBroker sind auf den Devisenhandel spezialisiert und haben in den letzten 9 Jahren erfolgreich Menschen geholfen, von den Märkten zu profitieren. Unsere Trader bloggen ständig über den derzeitigen Stand der Märkte. Erfahren Sie, wie man vom Forex-Trading mit NSBroker profitieren kann.

Konto eröffnen Konto eröffnen Konto eröffnen

Indem ich hier das Kästchen ankreuze, akzeptiere ich die Konditionen und Bedingungen, Datenschutzerklärung und bestätige, dass ich älter als 18 Jahre bin. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten gesammelt und verarbeitet werden.