5-Daagse Handelsstrategie

Veröffentlicht von Jeremy Anderson Jan 18, 2021

Breakout

Breakout-Strategien konzentrieren sich darauf, wenn der Preis ein bestimmtes Niveau auf Ihrem Chart mit erhöhtem Volumen überschreitet. Der Breakout-Trader geht in eine Long-Position über, nachdem der Vermögenswert oder das Wertpapier den Widerstand überschritten hat. Alternativ können Sie auch eine Short-Position eingeben, sobald die Aktie unter die Unterstützung fällt.

Nachdem ein Vermögenswert oder ein Wertpapier über die angegebene Preisgrenze hinaus gehandelt wurde, steigt die Volatilität in der Regel an und die Preise tendieren oft in Richtung des Breakouts.

Sie müssen das richtige Instrument finden, um zu handeln. Berücksichtigen Sie dabei die Unterstützungs- und Widerstandswerte der Anlage. Je häufiger der Preis diese Punkte erreicht hat, desto validierter und wichtiger werden sie.

Einstiegspunkte

Dieser Teil ist schön und unkompliziert. Kurse, die auf nahe und über den Widerstandswerten liegen, erfordern eine rückläufige Position. Preise, die auf Schließung und Unterschreitung eines Unterstützungsniveaus festgelegt sind, benötigen eine zinsbullische Position.

Planen Sie Ihre Exits

Nutzen Sie die aktuelle Performance des Vermögenswertes, um ein angemessenes Kursziel festzulegen. Die Verwendung von Diagrammmustern macht diesen Prozess noch genauer. Sie können die durchschnittlichen aktuellen Kursschwankungen berechnen, um ein Ziel zu erstellen. Wenn die durchschnittliche Kursschwankung 3 Punkte über die letzten mehreren Kursschwankungen hinaus betrug, wäre dies ein vernünftiges Ziel. Sobald Sie dieses Ziel erreicht haben, können Sie den Handel beenden und den Gewinn genießen.

Beliebte Breakout-Handelsstrategie

5-Daagse Handelsstrategie

Scalping

Eine der beliebtesten Strategien ist das Scalping. Es ist besonders beliebt auf dem Devisenmarkt, und es scheint, dass es von winzigen Preisänderungen profitiert. Die treibende Kraft ist die Menge. Sie werden versuchen zu verkaufen, sobald der Handel profitabel wird. Dies ist eine schnelle und aufregende Art zu handeln, aber es kann riskant sein. Sie benötigen eine hohe Handelswahrscheinlichkeit, um das niedrige Verhältnis von Risiko zu Belohnung auszugleichen.

Seien Sie auf der Suche nach volatilen Instrumenten, attraktiver Liquidität und zeitnah. Sie können nicht auf den Markt warten, Sie müssen die verlorenen Trades so schnell wie möglich schließen. Beliebte Scalping-Handelsstrategie

5-Daagse Handelsstrategie

Momentum

Diese Strategie, die unter den Handelsstrategien für Anfänger beliebt ist, konzentriert sich auf das Handeln auf Nachrichtenquellen und die Identifizierung wesentlicher Trendbewegungen mit Unterstützung von hohem Volumen. Es gibt immer mindestens eine Aktie, die sich jeden Tag um 20-30% bewegt, so dass es genügend Möglichkeiten gibt. Sie halten einfach Ihre Position, bis Sie Anzeichen einer Umkehrung sehen und steigen dann aus.

Alternativ können Sie den Preisverfall auch ausblenden. Auf diese Weise wird Ihr Kursziel umgangen, sobald das Volumen nachlässt.

Diese Strategie ist bei richtiger Anwendung einfach und effektiv. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie über bevorstehende Nachrichten und Gewinnmitteilungen informiert sind. Nur ein paar Sekunden bei jedem Handel werden den Unterschied zu Ihren Tagesgewinnen ausmachen.

Momentum Day Trading Strategien im Chart

5-Daagse Handelsstrategie

Reversal

Obwohl heftig diskutiert und potenziell gefährlich, wenn sie von Anfängern genutzt werden, wird der Reverse Trading weltweit eingesetzt. Es ist auch bekannt als Trendhandel, Pull-Back-Trending und eine durchschnittliche Umkehrstrategie.

Diese Strategie widersetzt sich der grundlegenden Logik, da Sie gegen den Trend handeln wollen. Sie müssen in der Lage sein, mögliche Rückschläge genau zu identifizieren und deren Stärke vorherzusagen. Um dies effektiv zu erreichen, benötigen Sie fundierte Marktkenntnisse und Erfahrungen.

Die "Daily Pivot"-Strategie gilt als einzigartiger Fall des Reverse Tradings, da sie sich auf den Kauf und Verkauf der täglich niedrigen und hohen Pullbacks bzw. Reverse konzentriert.

Reverse Trading im Chart

5-Daagse Handelsstrategie

Verwendung von Pivot Points

Eine Day-Trading-Pivot-Point-Strategie kann fantastisch sein, um kritische Unterstützungs- und/oder Widerstandsstufen zu identifizieren und darauf zu reagieren. Es ist besonders nützlich auf dem Devisenmarkt. Darüber hinaus kann es von range-gebundenen Händlern verwendet werden, um Einstiegspunkte zu identifizieren, während Trend- und Breakout-Händler Pivot-Punkte verwenden können, um Schlüsselebenen zu lokalisieren, die durchbrochen werden müssen, damit eine Bewegung als Breakout zählt.

Berechnung von Pivot-Punkten

Ein Drehpunkt ist definiert als ein Drehpunkt. Für die Berechnung des Drehpunkts verwenden Sie die Kurse des Hoch- und Tiefstkurses des Vortages sowie den Schlusskurs eines Wertpapiers.

Beachten Sie, dass, wenn Sie einen Drehpunkt aus Preisinformationen aus einem relativ kurzen Zeitrahmen berechnen, die Genauigkeit oft eingeschränkt ist.

Also, wie berechnet man einen Drehpunkt?[/b]

  • Zentraler Pivot-Punkt (P) = (Hoch + Tief + Schluss) / 3

Mit dem Pivot-Punkt können Sie dann Stütz- und Widerstandswerte berechnen. Dazu müssen Sie die folgenden Formeln verwenden:

  • Erster Widerstand (R1) = (2*P) – Tief
  • Erste Unterstützung (S1) = (2*P) – Hoch

Die zweite Unterstützungs- und Widerstandsebene wird dann wie folgt berechnet:

  • Zweiter Widerstand (R2) = P + (R1-S1)
  • Zweite Unterstützung (S2) = P – (R1- S1)

Anwendung

Wenn Sie es beispielsweise auf den Devisenmarkt anwenden, werden Sie feststellen, dass der Handelsbereich für die Sitzung oft zwischen dem Drehpunkt und den ersten Unterstützungs- und Widerstandsstufen liegt. Dies liegt daran, dass eine große Anzahl von Händlern diese Spanne spielt.

Es ist auch erwähnenswert, dass dies eines der Systeme und Methoden ist, die auch auf Indizes angewendet werden können. So kann es beispielsweise helfen, eine effektive S&P-Tageshandelsstrategie zu entwickeln.

Wenn Ihnen diese Strategie gefällt, könnte Sie auch diese interessieren Was ist Forex-Arbitrage-Handel und wie wendet man diese Strategien an?

Begrenzen Sie Ihre Verluste

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Marge verwenden. Anforderungen, die für Day Trader in der Regel hoch sind. Wenn Sie auf der Marge handeln, sind Sie zunehmend anfällig für starke Kursbewegungen. Ja, das bedeutet das Potenzial für einen höheren Gewinn, aber auch die Möglichkeit erheblicher Verluste. Glücklicherweise können Sie Stop-Losses einsetzen.

Der Stop-Loss kontrolliert Ihr Risiko für Sie. In einer Short-Position können Sie einen Stop-Loss über einem aktuellen Hoch platzieren, bei Long-Positionen können Sie ihn unter einem aktuellen Tief platzieren. Sie können es auch von der Volatilität abhängig machen.

Zum Beispiel bewegt sich ein Aktienkurs um £0,05 pro Minute, so dass Sie einen Stop-Loss £0,15 von Ihrer Einstiegsorder weg platzieren, so dass er schwingen kann (hoffentlich in die erwartete Richtung).

Eine beliebte Strategie ist die Einrichtung von zwei Stop-Losses. Zunächst platzieren Sie eine physische Stop-Loss-Order auf einer bestimmten Preisstufe. Dies wird das meiste Kapital sein, das du dir leisten kannst zu verlieren. Zweitens schaffen Sie einen mentalen Stop-Loss. Platzieren Sie diese an der Stelle, an der Ihre Zugangskriterien verletzt wurden. Wenn der Handel also eine unerwartete Wendung macht, werden Sie einen schnellen Ausgang finden.

author

Jeremy Anderson

He worked for NYSE American as a broker for over two years. Distinguished with high performance working with binary options and stocks of increasingly popular products.