HANDELSINSTRUMENTE

HANDEL MIT WÄHRUNGSPAAREN (FOREX)

Forex ist ein internationaler Devisenmarkt. Hier wird hauptsächlich mit Währungspaaren gehandelt. Es ist wichtig zu verstehen, dass Forex kein klassischer Markt ist, wie ihn ein gewöhnlicher Mensch versteht, da es kein einheitliches Zentrum gibt. Das Fehlen eines einheitlichen Zentrums hat dazu geführt, dass Trader aus verschiedenen Teilen der Welt die Währung frei untereinander austauschen können, und zwar in fast unbegrenzten Mengen.

Der Handel mit Währungen ist beliebt, da der Forex der liquideste Markt der Welt ist. Der Hauptvorteil des Währungshandels ist es, dass er rund um die Uhr verfügbar ist. Der Markt wird am Montag geöffnet und am Freitag spät am Abend geschlossen. An Werktagen können Sie uneingeschränkt arbeiten. Außerdem ist die Währung selbst hochvolatil, was für den Forex wichtig ist.

Der Handel steht jedem zur Verfügung (früher gab es eine Einschränkung: nur Unternehmen mit großem Kapital durften handeln). Um Trade zu eröffnen, werden Broker wie NSbroker verwendet, die diesen Trade weiter an den Börsen platzieren und so dem Trader die Möglichkeit geben, Geld zu verdienen. Hierfür bietet der Broker eine Plattform, die ganz einfach ist und auf der man online mit der Währung arbeiten kann.

Bitte beachten Sie, dass die Firma ihre Overnight-Rollover-Sätze ab und zu je nach den Veränderungen auf Kreditmärkten ändern kann.